SMB-digital

Online collections database

Henke, Johannes: Wilhelm Füssel
  • Henke, Johannes: Wilhelm Füssel
  • Medaille
  • 1978
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Brandenburg (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Berlin
  • Material: Bronze, Herstellungsart: gegossen
  • Durchmesser: 113 mm
  • Ident.Nr. 18217232
  • Sammlung: Münzkabinett | Medaillen | 20. Jh. bis heute (1900 bis heute)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: WILHELM FÜSSEL. Kopf Wilhelm Füssel in typischer Gießerkluft mit Lederschürze über dem offenen Hemd nach links. Am unteren Rand der Name des Dargestellten. Auf dem Büstenausschnitt die Signatur H 78.

Kommentar: Guss, einseitig. - Wilhelm Füssel (1902-1992) war der von Johannes Henke bevorzugte Bildgießer. Wilhelm Füssel gründete nach dem Besuch der Charlottenburger Kunstgewerbeschule und einer Lehre bei dem Bildgießer Hermann I. Noack 1922 einen eigenen Betrieb. Johannes Henke ließ bei ihm in den 60er und 70er Jahren gießen. Die Gießerei schloss im Jahre 1992. Die Medaille ist wahrscheinlich auf den 75. Geburtstag des Firmengründers geschaffen worden.

Literatur: W. Steguweit (Hrsg.), Kunst und Technik der Medaille und Münze. Das Beispiel Berlin. Die Kunstmedaille in Deutschland 7 (1997) 301 Nr. 7.10 mit Abb; B. Weisser, Das Medaillenwerk von Johannes Henke, in: G. Dethlefs u.a. (Hrsg.), Westfalia Numismatica 2013. Festschrift zum 100jährigen Bestehen des Vereins der Münzfreunde für Westfalen und Nachbargebiete (2013) 377-378 Nr. 36 (diese Medaille).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18217232


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.