SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Henke, Johannes: Albertus Magnus
  • Henke, Johannes: Albertus Magnus
  • Medaille
  • 1981
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Brandenburg (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Berlin
  • Material: Bronze, Herstellungsart: gegossen
  • Gewicht: 298 g
    Durchmesser: 83 mm
  • Ident.Nr. 18217246
  • Sammlung: Münzkabinett | Medaillen | 20. Jh. bis heute (1900 bis heute)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: Kopf des Albertus Magnus nach links.

Rückseite: A / m. Signatur jh / 81.

Kommentar: Guss, zweiseitig. - Albertus Magnus (ca. 1200-1280), auch bekannt als Albertius Teutonicus, Albertus Coloniensis, Albert der Große, Albert der Deutsche, Albert von Lauingen, gilt als Wegbereiter für den christlichen Aristotelismus des hohen Mittelalters. Er wurde 1622 selig, 1931 von Papst Pius XI. heilig gesprochen und zum Kirchenvater erklärt.

Literatur: B. Weisser, Das Medaillenwerk von Johannes Henke, in: G. Dethlefs u.a. (Hrsg.), Westfalia Numismatica 2013. Festschrift zum 100jährigen Bestehen des Vereins der Münzfreunde für Westfalen und Nachbargebiete (2013) 384-385 Nr. 62 (diese Medaille).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18217246


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.