SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Candida, Giovanni (?): Franz I. von Frankreich
  • Candida, Giovanni (?): Franz I. von Frankreich
  • Medaille
  • 1502
  • Land: Frankreich (Land)
  • Material: Bronze, Stempelstellung: 1, Herstellungsart: gegossen
  • Gewicht: 94,08 g
    Durchmesser: 67 mm
  • Ident.Nr. 18217271
  • Sammlung: Münzkabinett | Medaillen | Renaissance (1435 bis 1550)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: FRANCOIS DVC DE VALOIS COMTE DANGOLESME AV X AN D S E A. Jugendliches Brustbild Franz (I., Francois de Valois) mit halblangen Haaren, Klappmütze, Schmuckstück, Gewand mit Kragen nach rechts.

Rückseite: NOTRISCO ALBVONO STINGO ELREO MCCCCIIII. Salamander auf Flammen.

Kommentar: Candida gilt als der Wegbereiter der Renaissancemedaille nördlich der Alpen. Er hat längere Zeit am Hofe Karls des Kühnen und Maximilians in Burgund gewirkt und Porträts geschaffen. Er soll aus einer vornehmen Familie Neapels stammen und für den diplomatischen Dienst ausgebildet worden sein. Die Medailleursarbeit betrieb er nur nebenbei. Nachweisbar war er seit 1467 am Hofe Karls des Kühnen als dessen Sekretär und Diplomat. Nach dem Tode Karls des Kühnen 1477 in der Schlacht bei Nancy übernahm ihn Maximilian als Sekretär, 1479 fiel er allerdings in Ungnade und kam ins Gefängnis. Nach seiner Rehabilitierung 1480 ging er an den Hof Karls VIII. von Frankreich. - Die Medaille zeigt den späteren französischen König Franz I. Es ist umstritten, ob diese Gußmedaille von Candida stammt, stilistische Merkmale sprechen dagegen, allerdings ist sein Einfluss spürbar. Der Salamander auf der Rückseite ist als das Sinnbild für Mut und Reinheit die Devise von Franz I.

Literatur: G. Habich, Die Medaillen der italienischen Renaissance (1923) 86 Taf. 62,10; G. F. Hill, A Corpus of Italian Medals of the Renaissance before Cellini (1930) 220 Nr. 848 a Taf. 137; L. Börner, Die italienischen Medaillen der Renaissance und des Barock (1450-1750). Berliner Numismatische Forschungen Neue Folge 5 (1997) 88-89 Nr. 327; D. Schmutz in: S. Marti - T.-H. Borchert - G. Keck (Hrsg.), Karl der Kühne. Kunst, Krieg und Hofkultur (2008) 229 Nr. 53 p.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18217271


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.