SMB-digital

Online collections database

Röm. Republik: M. Iunius Brutus
  • Röm. Republik: M. Iunius Brutus
  • Münze
  • 54 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Italia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rom
  • Nominal: Denar (ANT), Material: Silber, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 3,62 g
    Durchmesser: 20 mm
  • Ident.Nr. 18217508
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Republik (-280 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: BRVTVS. Kopf des L. Iunius Brutus nach r.

Rückseite: AHALA. Kopf des C. Servilius Ahala nach r.

Kommentar: M. Iunius Brutus, geboren 85 v. Chr., wurde ca. 59 v. Chr. von Q. Servilius Caepio adoptiert und hieß fortan Q. Servilius Caepio Brutus. Dieser Denar zeigt nicht wie üblich den Kopf einer Gottheit, sondern die Porträts seiner beiden Ahnherren L. Iunius Brutus, der 509 v. Chr. den letzten König stürzte, und C. Servilius Ahala, der 439 v. Chr. den nach der Tyrannis strebenden Sp. Maelius tötete. Beides sollte den drohenden Verlust der Freiheit durch eine Alleinherrschaft des Pompeius symbolisieren.

Literatur: Friedländer - von Sallet Nr. 932 (dieses Stück); B. Weisser, Ahnenkult in der Römischen Republik - Die Münzemissionen des Marcus Iunius Brutus, in: A. Schwarzmaier (Hrsg.), Der Brutus vom Kapitol (2010) 112 Nr. 5 mit Abb. (dieses Stück); Crawford Nr. 433,2; W. Hollstein, Die stadtrömische Münzprägung der Jahre 78-50 v. Chr. zwischen politischer Aktualität und Familienthematik (1993) 340-345.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18217508


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.