SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Röm. Republik: M. Iunius Brutus und Pedanius Costa
  • Röm. Republik: M. Iunius Brutus und Pedanius Costa
  • Münze
  • 43-42 v. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Kleinasien (Region)
  • Nominal: Denar (ANT), Material: Silber, Stempelstellung: 11, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 3,97 g
    Durchmesser: 18 mm
  • Ident.Nr. 18217531
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Republik (-280 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: LEG - COSTA. Kopf des Apollo mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite: IMP - BRVTVS. Siegesmal (tropaeum) mit zwei Speeren und achtförmigem Schild.

Kommentar: Brutus (nach seiner Adoption um 59 v. Chr. Q. Servilius Caepio Brutus) und sein Legat Costa befanden sich in Kleinasien, in der Vorbereitung des Feldzugs gegen die Caesaranhänger.

Literatur: Crawford Nr. 506,2; B. Woytek, Arma et Nummi. Forschungen zur römischen Finanzgeschichte und Münzprägung der Jahre 49 bis 42 v. Chr. (2003) 521. 528. 557 (Mitte-Okt. 42 v. Chr., Kleinasien, Thrakien oder Nordgriechenland).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18217531


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.