SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Quedlinburg: Beatrix II.
  • Quedlinburg: Beatrix II.
  • Münze
  • Beatrix II. (1138-1160), Äbtissin, Abtei, Münzherr
  • ca. 1138/1150
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Anhalt (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Quedlinburg
  • Nominal: Brakteat, Material: Silber, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 0,86 g
    Durchmesser: 32 mm
  • Ident.Nr. 18217694
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Hochmittelalter (900 bis 1250)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Beschreibung
Vorderseite: + BIATRIX DI GRA QVIDELGEBVR. Auf Faltstuhl mit Löwenköpfen sitzende Äbtissin mit Lilienstab und Buch in den erhobenen Händen.

Kommentar: Beatrix entstammte vermutlich dem sächsischen Haus der Grafen von Winzenburg. Die ebenfalls auf Brakteaten bildlich dargestellte Gemahlin Albrechts des Bären, Sophia, wäre danach ihre Schwester (Objektnummer 18201080 und 18217719). Vor ihrer Wahl zur Äbtissin von Quedlinburg war sie (seit 1123?) Äbtissin im Kloster Heerse bei Paderborn. - Dieser Brakteat im 'archaischen Stil' gehört zu ihren frühen Münzen in Quedlinburg.

Literatur: J. G. Leuckfeld, Antiquitates Nummarie (1721) 213 § 9 Taf. 1,1; M. Mehl, Die Münzen des Stiftes Quedlinburg (2006) Nr. 58.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18217694


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.