SMB-digital

Online collections database

Maroneia
  • Maroneia
  • Münze
  • ca. 240/239-200 v. Chr.
  • Land: Griechenland (Land)
    Region: Thrakien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Maroneia
  • Material: Bronze, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 3,37 g
    Durchmesser: 15 mm
  • Ident.Nr. 18243534
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Hellenismus (-336 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: Bärtiger Kopf (Dionysos oder Zeus?) mit Binde im Haar nach r.

Rückseite: Μ-Α/Ρ-Ω. Weintraube an Ranke. Darunter ein Monogramm.

Kommentar: Die Ansprache des Vorderseitenkopfes bleibt unklar. Während Schönert-Geiss (1987) in ihm Dionysos sieht, meint der frühere Besitzer der Münze, F. Imhoof-Blumer, hier Zeus zu erkennen.

Literatur: E. Schönert-Geiss, Monetosečeneto na Maroneja, Numizmatika 16/4, 1982, 5 Nr. 15 (dieses Stück); E. Schönert-Geiss, Die Münzprägung von Maroneia (1987) 61 f. 181 Nr. 959 Taf. 36 (dieses Stück, ca. 240/239-200 v. Chr.?).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18243534


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.