SMB-digital

Online collections database

Leibküchler, Paul: Somme
  • Leibküchler, Paul: Somme
  • Modell
  • 1916
  • Land: Deutschland (Land)
  • Material: Gips, Herstellungsart: gegossen
  • Gewicht: 108 g
    Durchmesser: 120 mm
  • Ident.Nr. 18244290
  • Sammlung: Münzkabinett | Medaillen | 20. Jh. bis heute (1900 bis heute)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: SOMME - 1916. Über ein brennendes Schlachtfeld schreitet ein nackter Krieger, in der rechten Hand eine Artilleriegranate, in der linken Hand eine brennende Fackel haltend. Am Rand links die Signatur Leibküchler.

Rückseite: Glatt.

Kommentar: Einseitiges Gipsmodell, Durchmesser 107 mm, auf Gipsunterlage mit einem Gesamtdurchmesser von 120 mm. Das Modell ist für die Weltkriegsedition nicht ausgeführt worden. - Die Schlacht an der Somme begann am 1. Juli 1916 im Rahmen eines britisch-französischen Großangriffes gegen gut eingegrabene deutsche Truppen zur Entlastung der Franzosen bei Verdun, wo seit Februar 1916 eine deutsche Offensive lief. Der 1. Juli 1916 ist der blutigste Tag der britischen Kriegsgeschichte, als allein am ersten Tag der britischen Offensive an der Somme mehr als 19.000 Männer fielen und die britische Armee insgesamt Verluste von über 50.000 Gefallenen, Verwundeten und Vermißten zu beklagen hatte. Mit über einer Million getöteten, verwundeten und vermissten Soldaten auf allen Seiten handelt es sich um die verlustreichste Schlacht des 1. Weltkrieges.

Literatur: Unpubliziert.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18244290


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.