SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Constantius I.
  • Constantius I.
  • Münze
  • Diocletianus, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 293 n. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Pontos (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Kyzikos
  • Nominal: Aureus, Material: Gold, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 6,41 g
    Durchmesser: 20 mm
  • Ident.Nr. 18245349
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Spätantike (284 bis 476)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: CONSTANTIVS - NOB CAES. Kopf des Constantius I. mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite: IOVI CONSERV-ATORI AVG. Iupiter steht in der Vorderansicht, den Kopf nach l. In seiner r. Hand ein Blitzbündel, im l. Arm ein Zepter. Am Boden l. ein Adler mit Kranz im Schnabel nach l., den Kopf zurückgewandt.

Kommentar: Oben gelocht. - Die gesamte Emission, kurz vor die diocletianische Reform des Münzwesens zu datieren, fehlt im RIC V-2.

Literatur: Beger, Thes. Br. II 786 = H. Cohen, Description historique des Monnaies frappées sous l'Empire Romain VII (1888) 72 Nr. 159 (dieses Stück); K. Pink, Die Goldprägung des Diocletianus und seiner Mitregenten (284-305), Numismatische Zeitschrift 1931, 1-59. 43 (dieses Stück, Kyzikos, datiert 293 n. Chr.); G. Depeyrot, Les Monnaies d'or de Diocletien à Constantin I (1995) 136 Kyzikos 14/2 (dito).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18245349


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.