SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Byzanz: Heraclius I. und Heraclius Constantinus
  • Byzanz: Heraclius I. und Heraclius Constantinus
  • Münze
  • Heraclius I. (610-641), Kaisertum (MA/NZ), Münzherr
  • ca. 616-625
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Thrakien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Konstantinopolis
  • Nominal: Solidus, Material: Gold, Stempelstellung: 7, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 4,36 g
    Durchmesser: 21 mm
  • Ident.Nr. 18245624
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Frühmittelalter (476 bis 900)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: d d N N hERACLIUS ET hERA CONST PP AV [Domini Nostri Heraclius et Heraclius Constantinus Perpetui Augusti]. Drapierte Panzerbüsten des Heraclius I. (l). und des Heraclius Constantinus (kleiner r.) jeweils mit Krone in der Vorderansicht. Oben ein Kreuz.

Rückseite: VICTORIA - AVGU Δ // CONOB [Offizin Delta]. Kreuz mit Postament auf dreistufiger Basis.

Kommentar: Heraclius I. ernannte seinen 612 geborenen Sohn Heraclius Constantinus bereits am 22. Januar 613 zu seinem Mitherrscher.

Literatur: W. Hahn, Moneta Imperii Byzantini III (1981) 211 Nr. 11 (ca. 616-625); M. Restle, Kunst und byzantinische Münzprägung von Justinian I. bis zum Bilderstreit. Texte und Forschungen zur byzantinisch-neugriechischen Philologie Nr. 47 (1964) 155 Taf. 18 (dieses Stück); D. R. Sear, Byzantine coins and their values ²(1987) 163 Nr. 738.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18245624


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.