SMB-digital

Online collections database

Münztechnik: Beckerscher Prägestempel Aemilianus
  • Münztechnik: Beckerscher Prägestempel Aemilianus
  • Prägewerkzeuge
  • ca. 1810-1830
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Hessen (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Offenbach am Main
  • Material: Stahl, Herstellungsart: graviert
  • Gewicht: 221 g
  • Ident.Nr. 18246163
  • Sammlung: Münzkabinett | Neuzeit | 19. Jh.
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: VICT-ORIA AVG. Victoria nach l. In der r. Hand einen Palmzweig, in der l. Hand einen Lorbeerkranz haltend.

Rückseite: Seitenansicht des Rückseitenstempels.

Kommentar: Maximaler Durchmesser 38 mm, Durchmesser Stempelfläche 24,5 mm, Stempelhöhe ca. 79,5 mm. - Oberstempel. Der Schlagbart am Stempelboden zeigt, dass der Stempel offensichtlich für zahlreiche Prägungen verwendet wurde.

Literatur: M. Pinder, Die Beckerschen falschen Münzen (1843) Nr. 214; G. F. Hill, Becker the counterfeiter (1955) Nr. 215; H. Rambach, Bulletin du Cercle d’Etudes Numismatiques 54, 2017, 2-33. 12 Abb. 9 c-d (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18246163


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.