SMB-digital

Online collections database

Madytos
  • Madytos
  • Münze
  • ca. 350-300 v. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Thrakien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Madytos
  • Material: Bronze, Stempelstellung: 3, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 6,08 g
    Durchmesser: 20 mm
  • Ident.Nr. 18246870
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: Stoßender Stier nach l. Darüber ein Fisch nach l. (oder ein Getreidekorn?). Unleserliche Aufschrift im Abschnitt.

Rückseite: M-A/Δ/Y. Ein Hund sitzt nach r. Dahinter eine stehende Ähre.

Kommentar: Hekabe, die Mutter unter anderem des Paris und des Hektor, wurde von Odysseus aus Troja verschleppt. Um Odysseus nicht als Sklavin dienen zu müssen, stürzte sie sich bei der thrakischen Chersonesos von seinem Schiff ins Meer. Dabei verwandelte sich Hekabe in einen Hund und starb. An Land errichtete man ihr an dieser Stelle, in der Nähe der Stadt Madytos, ein Grabmal in Form eines Hundes. Dieses diente Seeleuten als Orientierungspunkt und ist auf den Rückseiten der Bronzemünzen der Stadt abgebildet.

Literatur: Autonome Thrakische Münzen der Sammlung Prokesch-Osten, Numismatische Zeitschrift 1872, 213 (dieses Stück); Beschreibung (1888) 269 Nr. 1 (dieses Stück); BMC Thrace 197 Nr. 1. Vgl. SNG Kopenhagen Nr. 923-925 (350 v. Chr. und später, andere Beizeichen).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18246870


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.