SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Trier: Bruno von Bretten und Laufen
  • Trier: Bruno von Bretten und Laufen
  • Münze
  • Bruno von Bretten und Laufen (1102-1124), Erzbischof von Trier, Erzbistum, Münzherr
  • ca. 1110-1120
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Oberlothringen (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Trier
    Fundort: Belgien (Land)
    Fundort: Bébange (Ort)
  • Nominal: Denar (MA), Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 0,76 g
    Durchmesser: 20 mm
  • Ident.Nr. 18247277
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Hochmittelalter (900 bis 1250)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: [+ BRV]NO ARCHIERS [Dreipunkt am Ende]. Barhäuptiges Brustbild Erzbischof Brunos nach links, davor Kreuzstab.

Rückseite: TRE[VERIS]. Brustbild eines Engels von vorn. Über dem Kopf zwei Sterne, unten Stadtname. Auf der Brust des Engels ein Trapez mit drei Punkten, die Bänder von oben rechts nach unten links.

Literatur: H. Dannenberg, Die deutschen Münzen der sächsischen und fränkischen Kaiserzeit (1876-1905) Nr. 484; R. Weiller, Die Münzen von Trier I (1988) Nr. 104 Phase 3; B. Kluge, CNG (198/2000) Nr. 17.32.2; B. Kluge, Ein Nachtrag zum Fund von Bébange, Geldgeschichtliche Nachrichten 50, 2015, 215-226 Nr. 47 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18247277


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.