SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Trier: Bruno von Bretten und Laufen
  • Trier: Bruno von Bretten und Laufen
  • Münze
  • Bruno von Bretten und Laufen (1102-1124), Erzbischof von Trier, Erzbistum, Münzherr
  • ca. 1110-1120
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Oberlothringen (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Trier
    Fundort: Belgien (Land)
    Fundort: Bébange (Ort)
  • Nominal: Denar (MA), Material: Silber, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 0,85 g
    Durchmesser: 19 mm
  • Ident.Nr. 18247318
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Hochmittelalter (900 bis 1250)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: [+ BRVN]O ARCHIEPISCO[BV] [AR in Ligatur]. Barhäuptiges Brustbild Erzbischof Brunos nach links, davor Krummstab.

Rückseite: TREV[ERI]S. Brustbild eines Engels von vorn. Über dem Kopf ein Stern, daneben je drei Punkte, unten Stadtname. An den Ausbuchtungen der doppelten Wellenlinie je drei Punkte.

Literatur: R. Weiller, Die Münzen von Trier I (1988) Nr. 106 Phase 6; B. Kluge, CNG (198/2000) Nr. 17.32.1; B. Kluge, Deutsche Münzgeschichte von der späten Karolingerzeit bis zum Ende der Salier (1991) Nr. 350; B. Kluge, Ein Nachtrag zum Fund von Bébange, Geldgeschichtliche Nachrichten 50, 2015, 215-226 Nr. 86 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18247318


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.