SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Aigeai
  • Aigeai
  • Münze
  • 244-249 n. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Kilikien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Aigeai
  • Material: Bronze, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 11,56 g
    Durchmesser: 23 mm
  • Ident.Nr. 18247468
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: ΑVΤ ΚΑΙ ΜΑΡ IΟVΛ ΦΙΛΙΠΠΟC CΕΒ. Drapierte Panzerbüste des Philippus Arabs mit Strahlenkrone in der Rückenansicht nach r.

Rückseite: ΑΙΓΕΑΙWΝ ΝΕ-WΚΟΡΟV ΝΑV [sic!]. Dionysos steht nach l. Die r. Hand stützt er auf den mit Bändern geschmückten Stab (thyrsos). In der r. Hand hält er ein Gefäß (kantharos) über einen vor ihm sitzenden Panther. Beiderseits die Jahresangabe ϙ-C (= Jahr 290).

Kommentar: Inschriften bezeugen, dass Dionysos in Aigeai als 'Kallikarpos' ('reich an schönen Früchten') gemeinsam mit der 'fruchtragenden' Demeter Karpophoros/Karpotrophos ('Fruchtbringerin', 'Erntebringerin') einen Kult besaß. Vermutlich wird damit auf die renommierte Weinproduktion Aigais angespielt. Vgl. Haymann (2014) 179.

Literatur: B. Imhoof-Blumer, Kleinasiatische Münzen II (1902) 427 Nr. 17 (dieses Stück); F. Haymann, Untersuchungen zur Geschichte und Identitätskonstruktion von Aigeai im Römischen Kilikien (20 v.-260 n. Chr.) (2014) 349 Nr. 213 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18247468


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.