SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Probus
  • Probus
  • Münze
  • Probus, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 277 n. Chr.
  • Land: Kroatien (Land)
    Region: Pannonien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Siscia (Sisak)
    Fundort: Polen (Land)
    Fundort: Poischwitz (Paszowice) (Ort)
  • Nominal: Aureus, Material: Gold, Stempelstellung: 7, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 5,07 g
    Durchmesser: 21 mm
  • Ident.Nr. 18247691
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: IMP C M AVR PROBVS AVG [Imperator Caesar Marcus Aurelius Probus Augustus]. An der l. Schulter drapierte Panzerbüste des Probus mit Lorbeerkranz in der Brustansicht nach r.

Rückseite: VIRTVS AVGVSTI [Virtus Augusti]. Der Kaiser steht r. mit erhobenem r. Arm und Speer in der l. Hand und schmückt ein Siegesmal (tropaeum) l., an dessen Fuss zwei gefesselte Gefangene sitzen.

Kommentar: Oben gelocht zur Präsentation der Vorderseite.

Literatur: J. Friedländer, Berliner Blätter für Münz-, Siegel- und Wappenkunde 3, 1866, 300 (dieses Stück, Fundmeldung); RIC V-2 Nr. 12 (Lyon); K. Pink, Der Aufbau der römischen Münzprägung in der Kaiserzeit VI/1 Probus, Numismatische Zeitschrift 1949, 13 ff. 57 (Siscia, 3. Emission, 277 n. Chr.); FMRPL Schlesien 190 f. Nr. 1 (Paszowice, dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18247691


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.