SMB-digital

Online collections database

Stockmar, Philipp Friedrich: Huldigung der Stadt Bautzen
  • Stockmar, Philipp Friedrich: Huldigung der Stadt Bautzen
  • Medaille
  • 1769
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Sachsen (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Dresden
  • Material: Silber, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 14,48 g
    Durchmesser: 35 mm
  • Ident.Nr. 18248027
  • Sammlung: Münzkabinett | Medaillen | Barock und Rokoko (1600 bis 1770)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: ADVENTUS OPTIMI PRINCIPIS // BUDISSAE / MDCCLXIX. Der jugendliche Kurfürst Friedrich August II. in antiker Bekleidung zu Pferde nach rechts. Im Abschnitt eine zweizeilige Aufschrift.

Rückseite: FIDES ET FELICITAS // ORDIN LUSAT SUP / XVIII MAII. Die Göttin der Treue mit drei Kornähren in der linken Hand begrüßt die Göttin des Glückes mit Füllhorn im linken Arm. Im Abschnitt eine zweizeilige Aufschrift.

Kommentar: Die Medaillen in Gold, Silber und Bronze wurden anlässlich der Huldigung des Kurfürsten in Bautzen am 18. Mai 1769 geschaffen. Von der Goldmedaille sollen 500 Exemplare geprägt und dem Kurfürsten überreicht worden sein. Das Silberexemplar ist mit und ohne Medailleursignatur geprägt worden. Alle Exemplare im Berliner Münzkabinett sind mit unterschiedlichen, leicht voneinander abweichenden Stempeln geprägt. Bei Erbstein (1909) ist die Medaille als eine Arbeit Stielers bezeichnet.

Literatur: J. und A. Erbstein, Die Hofrath Engelhardt'sche Sammlung Sächsischer Münzen und Medaillen V (1909) Nr. 1670; Sammlung Otto Merseburger umfassend Münzen und Medaillen von Sachsen (1894) Nr. 1930; W. Haupt, Die Huldigungsmünzen, Bautzener Geschichtshefte 7, 1929, 143 f.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18248027


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.