SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Decentius
  • Decentius
  • Münze
  • Magnentius, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 351-353 n. Chr.
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Gallia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Trier
    Fundort: Deutschland (Land)
    Fundort: Spenge (Ort)
  • Nominal: Solidus, Material: Gold, Stempelstellung: 7, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 4,12 g
    Durchmesser: 22 mm
  • Ident.Nr. 18248641
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Spätantike (284 bis 476)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: D N DECENTI-VS FORT CAES. Drapierte Panzerbüste des Decentius in der Brustansicht nach r.

Rückseite: VICTORIA CAES LIB ROMANOR // TR [Trennungszeichen Punkt]. Victoria l. und Libertas r. halten gemeinsam je mit ihrer r. Hand zwischen sich ein Siegesmal (tropaeum), Libertas hält zusätzlich in ihrer l. Hand ein Zepter.

Kommentar: Zur Präsentation der Vorderseite gelocht.

Literatur: RIC VIII Nr. 279 (351-353 n. Chr., dieses Stück erwähnt); P. Bastien, Le monnayage de Magnence ²(1983) 164 Nr. 48 (dieses Stück, datiert Anfang 351-August 352 n. Chr.); FMRD VI-6 Nr. 6057,1 (dieses Stück, mit Fundinformationen).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18248641


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.