SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Hildegard.
  • Hildegard.
  • Anziehpuppe
  • 1912 - 1920
  • Herkunft (Allgemein): Berlin, Deutschland
  • 4-Farb-Offset-Druck, Papier, Pappe
  • Höhe x Breite: max.: 23,5 x 11 cm
  • Ident.Nr. N (35 D) 233/2001,6
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Anziehpuppe "Hildegard" mit Zubehör.
Die weibliche Puppe besteht aus festem Papier und besitzt braunes, langes Haar. Sie trägt ein helles Kleid,dunkle Schuhe und steht frontal, wobei die Arme etwas erhoben sind. Das Kleid ist mit Papierstreifen auf der Rückseite befestigt. Auf die Rückseite ist ein Stück schmale, längliche Pappe zur Stabilisierung und zum Aufstellen geklebt. Oberhalb dieses länglichen Stückes klebt ein viereckiges kleines weißes Stück Papier, das mit " Syndetikon, seit 1880 anerkannt bestes Klebemittel" rot beschriftet ist. Auf der Rückseite des Kopfes ist handschriftlich mit Bleistift der Name vermerkt.
Zubehör: Drei Kleider, eine Bluse
Übriges Zubehör: Ein Kinderwagen, ein Hund, zwei Blumensträuße, drei Bälle, eine Spielpuppe, ein Netz mit Bällen, ein Briefumschlag, ein Blumenkranz, zwei Hüte , ein Vogel, eine Glocke und ein Paar Beine zum Anheften. Dieses Zubehör ist nicht alles das Original-Zubehör der Puppe.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.