SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • sandfarbenes Sommerkleid, mini
  • Modegruppe Erfurt (Zirkel des Volkskunstschaffens), Hersteller
  • Herstellung: 1966
  • Herstellungsort: Erfurt, Thüringen
  • Wolle/Synthetik-Gewebe, maschinengenäht; Durchbrucharbeit
  • Länge: 95 cm , Oberweite 88 cm
  • Ident.Nr. I (26 H) 146/1987
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Das kurze, sandfarbene Sommerkleid aus Wolle/Synthetik (Trevira, NSW-Produkt) hat eine figurbetonte, durchgehende Form mit hoch geschlossenem, runden Halsausschnitt. Es ist ärmellos und die Brustpartie ist mit einem Einsatz aus neun Reihen in einfacher Durchbrucharbeit geschmückt. Die Taille wird durch einen Bindegürtel betont. Im Rücken mit einem 35 cm langen Reißverschluss zu schließen. Abnäher an der Brust sowie in der Rücken- und hinteren Schulterpartie.

Das Kleid entstand in der Modegruppe Erfurt unter Leitung von Rosemarie Wessel. Die Modegruppen waren Teil des "künstlerischen Volksschaffens" in der DDR. Es war eine Gemeinschaft textil interessierter Frauen (und Männer), die sich regelmäßig in ihrer Freizeit trafen, um kreativ tätig zu werden. Die Modegruppen widmeten sich insbesondere Modeentwürfen, welche zum Teil für den Eigengebrauch aber auch zur Vorführung bei öffentlichen Modenschauen entworfen wurden.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.