SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Mantel
  • Lottka Bauer, Hersteller
  • Herstellung: 1968
  • Herstellungsort: Potsdam
  • Wolle, Zellwolle, Kunstseidenfutter; gewebt, genäht
  • Tiefe: 96 cm (Oberweite)
    Länge: 95 cm
  • Ident.Nr. I (26 P) 292/1986
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Der Mantel wurde aus Wolle und Zellwolle in braun, rost, grün, beige, hellblau und schwarz handgewebt, unter Verwendung von Kammzug und Stoffstreifen. Der Mantel ist tatilliert und der Kragen ist angeschnitten. Er ist mit drei Knöpfen zu schließen und mit einem rostbraunen Kunstseidenfutter versehen. Der Entwurf des Mantels und der Webstoff entstand im Zirkel für künstlerische Textilgestaltung Potsdam für eine zentrale Modenschau in Dresden. Geschneidert wurde er vom Modeinstitut der DDR.

Der Zirkel war eine wegweisende Gemeinschaft des textilen Volkskunstschaffens in der DDR. Alle Entwürfe und Ausführungen (auch der Schmuckelemente) wurden in schöpferischer Tätigkeit der Zirkelmitglieder unter Anleitung von Frau Ingeborg Bohne-Fiegert geschaffen. Die Kollektionen wurden fast ausschließlich zu Modenschauen des textilen Volkskunstschaffens getragen. Blusen, leichte Sommerkleider u.ä. waren auch im täglichen Gebrauch.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.