SMB-digital

Online collections database

Brautschleier mit Perlenweberei
  • Brautschleier mit Perlenweberei
  • Brautschleier
  • Textilzirkel Bohne-Fiegert, Hersteller
  • Herstellungsort: Potsdam
  • Seidenchiffon genäht, appliziert; Perlenweberei auf Angelsehne
  • Länge x Breite: 70 x 60 cm (max.)
  • Ident.Nr. I (29 E) 330/1986
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Der zweistufige weiße Schleier aus Seidenchiffon ist mit gestickten rosa-dunkelroten Röschen verziert. Ein mit böhmischen Perlen gewebtes Band hält ihn und ermöglicht sein Aufsetzen. Der Schleier entstand im Zirkel für künstlerische Textilgestaltung Potsdam.

Der Zirkel war eine wegweisende Gemeinschaft des textilen "Volkskunstschaffens" in der DDR. Alle Entwürfe und Ausführungen (auch der Schmuckelemente) wurden in schöpferischer Tätigkeit der Zirkelmitglieder unter Anleitung von Frau Ingeborg Bohne-Fiegert geschaffen. Frau Bohne-Fiegert war eine der führenden Leiterinnen von staatlich geförderten Zirkeln. Die Kollektionen wurden fast ausschließlich zu Modenschauen des textilen Volkskunstschaffens getragen. Blusen, leichte Sommerkleider u.ä. waren auch im täglichen Gebrauch.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.