SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Totenkronenbrett
  • Gebrauchsort: Klosterfelde, bei Bernau, Brandenburg
  • Holz, farbig gefasst, durchbrochene Sägearbeit, holzsichtige gedrechselte Teile
  • Höhe x Breite: 111 x 52 cm (Gesamthöhe)
    Höhe x Breite: (Holzplatte) 80 x 50 cm
    Höhe x Breite: (Bord) 35 x 35 cm
  • Ident.Nr. I (55 G) 188/1967
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Die grün gestrichene Holzplatte mit einem Schriftteil ist mit einem 6 cm breiten Rahmen eingefasst. An der oberen Bekrönung hängt ein Bord, der mit 8 cm breiter, durchbrochener Leiste umgrenzt ist.
Text: "Zum Andenken an den Junggesel=/ len August Friedrich Beuster Muskatier im 20ten Infanterie Regiment, geb. den 3ten Juni 1829, gest. zu Torgau den 14ten Jan: 1853. Daß Ihr mein Grab nicht sehet, macht der Soldatenstant daß es sobald ge-/ schehen, that Gottes Vaterhand. Gott wird das Leid Euch stillen, ich ster-/ be nicht zu jung, wer stirbt nach Gottes Willen, der ist auch alt genug. Dies Denkmal der Liebe widmen ihm seine Eltern, der Bauer Johann Beuster und seine Mutter Henriette geb. Dunkel und 6 Geschwister."


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.