SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Gemme mit Darstellung eines Uterus
  • Gemme mit Darstellung eines Uterus
  • Gemme (Kleinkunst / Schmuck)
  • 2.- 3. Jh. n. Chr.
  • Provenienz unbekannt (Ägypten)
  • Hämatit (Material / Mineral), braun-schwarz
  • 1,85 x 1,45 x 0,3 cm
  • Ident.Nr. ÄM 11918
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Sandra Steiß
Beschreibung
Die Gemme aus Hämatit zeigt auf der einen Seite die vereinfachte Wiedergabe des mit einem Schlüssel geschlossenen Uterus. Gemmen mit diesem Symbol wurden als Zauber im Liebeswerben verwendet wie auch als Mittel zur Erleichterung der Schmerzen bei der Geburt. Auf der Rückseite findet sich folgende Inschrift: ΘΑΛΒΟY | ΘΑΛΒΑΑ | ΟΡΩΡΙΟ | YΘ Ορωριουθ ist die Formel, die fast immer auf diesen Steinen eingetragen ist und vielleicht „Licht der Lichter, uranfängliches Licht“ bedeutet. Die übrigen Buchstaben sollen wohl an ablanathanalba (etwa: „Der Du unser Vater bist“) anklingen.
J. Helmbold-Doyé


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.