SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Sistrum
  • Sistrum
  • Sistrum (Gerät / Musikinstrument)
  • Spätzeit
    Datierung engl.: Late Period
  • Italien (Land)
    angeblich im Tiber gefunden
  • Bronze (Material / Metall)
  • 19 x 14,5 x 3,2 cm
  • Ident.Nr. ÄM 12391
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Sandra Steiß
Beschreibung
Das Sistrum gehört wie die Glocken zu den selbstklingenden Musikinstrumenten. An den waagerechten Querstreben befanden sich ursprünglich kleine Metallplättchen, die beim Schütteln des Instrumentes aneinander schlugen und dadurch einen zarten hellen rhythmischen Klang erzeugten. Es wurde bei Prozessionen verwendet, um die Aufmerksamkeit auf das Kultgeschehen zu lenken und die Tänzer und Sänger zu begleiten. Das Sistrum ist der Hathor, der Göttin der Liebe und Heiterkeit zugeordnet, deren Gesicht, ein weibliches Antlitz mit Kuhohren, häufig seinen Griff ziert.
(O. Zorn)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.