SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Modellhafter Gefäßuntersatz oder Trichter (?)
  • Modellhafter Gefäßuntersatz oder Trichter (?)
  • Gerät/Werkzeug (Gründungsbeigabe)
  • Hatschepsut (Königin)
    Datierung engl.: Hatshepsut
  • Deir el-Bahari (Ägypten / Oberägypten / Theben-West)
    Totentempel der Hatschepsut
  • Faser (Material / Flora)
  • 4,3 x 16,5 x 16,5 cm
  • Ident.Nr. ÄM 13119
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Objektverknüpfungen
Bei dem Objekt soll es sich um einen Untersatz handeln, der einem rundbodigen Gefäß Halt geben sollte. Dies wäre jedoch der einzige seiner Art. Es ist vielmehr anzunehmen, dass es sich entweder um einen Trichter oder einen Filter handelt dessen Tuch sich nicht mehr erhalten hat. Auch wenn die Funktion nicht geklärt ist, so kennen wir die Herkunft. Es war ein Fund der aus einer der insgesamt sechszehn sogenannten Gründungsgruben stammt, die im Zuge des Baus des Totentempels der Hatschepsut angelegt wurden. Diese Gruben und darin befindlichen Objekte sind Zeugnisse von Riten und Feierlichkeiten, die mit dem Errichten von Gebäuden verbunden waren. Am Beginn dieser Zeremonie wurde der Platz mit Schnüren markiert und es erfolgte eine Art Grundsteinlegung, wie wir sie noch heute pflegen. Diese Gruben waren unter den Mauern und Ecken von Tempeln angelegt. In ihnen lagen u. a. Gefäße, Werkzeuge und Baumaterialien in Miniaturformat und Knochen sowie Schädel von Opfertieren.
Nach: Geheimnisvolle Königin Hatschepsut. Ägyptische Kunst des 15. Jahrhunderts v. Chr., hrsg. v. Aksamit, Joanna und Wolniak, Izabela, Warschau 1997, S. 125-126 (J. Lipińska).


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.