SMB-digital

Online collections database

Kugeliges Gefäß mit ehemals langer Tülle
  • Kugeliges Gefäß mit ehemals langer Tülle
  • geschlossen (Gefäß)
  • George Andrew Reisner (5.11.1867 - 6.6.1942), Grabungsleiter
  • Kerma (Mittel/Obernubien)
  • Kerma (Sudan / Nubien)
    K 333 (Grab)
  • Nilton (Material / Ton, gebrannt)
  • 18 x 16,5 cm
  • Ident.Nr. ÄM 8152
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Sandra Steiß
Description
Die „black-topped red-polished ware“ ist die am häufigsten belegte Gefäßgruppe des Friedhofs von Kerma. Sie zeichnet sich durch ihre schwarz geschmauchten Ränder aus, die in tiefes Rot übergehen, und unvergleichlich dünnwandig sind, weswegen der Ausgräber George A. Reisner fälschlicherweise annahm, sie seien auf einer Töpferscheibe gefertigt worden. Viele dieser Gefäße sind durch einen metallisch-weißen Streifen am Farbübergang von Schwarz zu Rot gekennzeichnet.
Dieses kugelige Gefäß mit inzwischen abgebrochener Tülle diente womöglich als Wasserkühler. Es wurde bei einer Nebenbestattung im großen Tumulusgrab K III gefunden und stand mit anderen schwarz geschmauchten Gefäßen in Kopfnähe des Hauptbestatteten.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.