SMB-digital

Online collections database

Flora / Sykomorenfeigen (Ficus sycomorus)
  • Flora / Sykomorenfeigen (Ficus sycomorus)
  • Flora (Organisches Objekt)
  • 11. Dynastie
  • Gebelein (Ägypten / Oberägypten)
    Ani (Grab)
  • Flora / Sykomorenfeigen (Ficus sycomorus)
  • 2,8 x 7,2 x 7,2 cm
  • Ident.Nr. ÄM 3355
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Die Sykomore (ägyptisch Nehet - nht) besaß schon im Alten Ägypten einen vergleichbaren, wenn nicht gar höheren Stellenwert wie die Dattelpalme. Auch sie wurde in ihrer Gesamtheit genutzt. Der Stamm und ein Teil der Äste fand als Baumaterial Verwendung oder diente u. a. zur Herstellung von Teilen der Grabausstattung. Dies belegen die zahlreichen aus Sykomorenholz gefertigten Grabgegenstände, wie z. B. Statuen, Möbel und Särge. Die Früchte zählten zu den Grundlebensmitteln. Wie die Wurzeln, Rinde oder das Laub wurden sie auch als Schmerzmittel oder zur Behandlung von Magen –und Darmerkrankungen für medizinische Zwecke eingesetzt.
(K. Finneiser)


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.