SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Pfriem
  • Pfriem
  • Pfriem (Gerät / Werkzeug / Stichwerkzeug)
  • George Andrew Reisner (5.11.1867 - 6.6.1942), Grabungsleiter
  • Kerma (Mittel/Obernubien)
  • Kerma (Sudan / Nubien)
    K 434 (Grab)
  • Knochen (Material / Fauna)
  • 14,8 x 1,4 x 0,9 cm
  • Ident.Nr. ÄM 8244
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Sandra Steiß
Beschreibung
Knochenpfrieme wurden in Kerma in großer Zahl gefunden, häufig in Paaren oder Gruppen von fünf bis zehn Exemplaren. Gefertigt wurden diese aus den Beinknochen von Schafen oder Ziegen. Hierzu wurde ein Teil des Knochens abgespalten und durch Reiben auf einer flachen Oberfläche zugespitzt, während man das dicke Ende als Griff nutzte. Verwendet wurden diese Werkzeuge bei der Herstellung von Kleidung oder Körben, um Löcher in Leder, Schilf oder Textilien zu stechen.
Dieser Pfriem wurde im Schutt einer der Nebenbestattungen des Grabtumulus K IV gefunden.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.