SMB-digital

Online collections database

Becher
  • Becher
  • offen (Gefäß)
  • Deutsche Orient-Gesellschaft (DOG), Auftraggeber
    Borchardt, Ludwig (5.10.1863 - 12.8.1938), Grabungsleiter
  • Amenophis (Amenhotep) IV. / Echnaton
    Datierung engl.: Amenhotep IV / Akhenaten
  • P 47.02 (Ägypten / Mittelägypten / Amarna / P 47 / P 47.01-03 (Anwesen))
  • Fayence (Material), blau
  • 6,5 x 8 cm
  • Ident.Nr. ÄM 22255
  • Schenkung James Simon, 1920
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Sandra Steiß
Description
Das Fayencegefäß ist das einzige seiner Art, welches in dem gesamten Werkstattkomplex P 47.1–3 gefunden wurde. Nur in der 18. Dynastie wurde das Material für die Fertigung solch kleiner Behältnisse gebraucht. Die einheitlich modellierte Wandungsdicke des Bechers ist deutlich an der langen Bruchkante erkennbar. Dies legt die Vermutung nahe, dass er auf einer Töpferscheibe geformt wurde.
Aus: Wegner, E., in: F. Seyfried (Hrsg.), Im Licht von Amarna. 100 Jahre Fund der Nofretete, Berlin 2012, S. 380 (Kat.-Nr. 168).


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.