SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Amphore
  • Amphore
  • geschlossen (Gefäß)
  • Deutsche Orient-Gesellschaft (DOG), Auftraggeber
    Borchardt, Ludwig (5.10.1863 - 12.8.1938), Grabungsleiter
  • Amenophis (Amenhotep) IV. / Echnaton
    Datierung engl.: Amenhotep IV / Akhenaten
  • N 50.27 (Kleinhausgruppe) (Ägypten / Mittelägypten / Amarna)
  • Mergelton (Material / Ton, gebrannt)
  • 17,6 x 7,2 cm
  • Ident.Nr. ÄM 22282
  • Schenkung James Simon, 1920
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Sandra Steiß
Beschreibung
Die zweihenklige Amphore mit spitzem Boden und abgesetztem Hals stellt die am häufigsten belegte Form einer Amphore aus Amarna dar. Weil sie ohnehin schon dicht waren und zudem noch luftdicht verschlossen werden konnten, nutzte man sie für die Aufbewahrung von Lebensmitteln, wie z. B. Wein.
(J. Jancziak)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.