SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Kette bestehend aus Scheibenperlen
  • Kette bestehend aus Scheibenperlen
  • Halskette (Kleinkunst / Schmuck / Halsschmuck)
  • Guy Brunton, Grabungsleiter
  • Pan Grave Culture–Dyn. XII–XVIII
    Datierung engl.: Pan Grave Culture–Dynasty XII–XVIII
  • Mostagedda (Ägypten / Mittelägypten)
    3208 (Grab)
  • Fayence (Material), türkis
  • 100 x 0,5 cm
  • Ident.Nr. ÄM 23263
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Sandra Steiß
Beschreibung
Fayence, auch als Quarzkeramik bezeichnet, bildete eines der beliebtesten Materialien zur Herstellung von Schmuckobjekten im alten Ägypten. Fayenceperlen konnten z. B. inunterschiedlichen Formen und Farben zu Ketten zusammengesetzt werden, die nahezu aus allen Epochen der ägyptischen Geschichte überliefert sind. Diese modern gereihte Kette stammt aus einem Grab in Mostagedda und besteht aus Scheibenperlen. Ketten dieser Art wurden wohl von einem Großteil der Bevölkerung im Alltag getragen.
(J. Jancziak)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.