SMB-digital

Online collections database

Sitzfigur des Maja
  • Sitzfigur des Maja
  • Statue (Rundbild)
  • Historische Datierung: Thutmosis III
  • Achmim (? / Ägypten / Mittelägypten)
  • Kalkstein (Material / Stein)
  • 74 x 21,5 x 40 cm
  • Ident.Nr. ÄM 19286
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jürgen Liepe
Description
Maja war ein hoher Beamter der Provinzialverwaltung. Als "Gouverneur und Vorsteher der Priester" wurde er von seinem König Thutmosis III., dessen Namen auf der Brust und dem rechten Oberarm stehen, im 10. oerägyptischen Gau eingesetzt. Dort wurde in der Nekropole des Hauptortes auch sein Grab gefunden, aus dem diese Figur stammen könnte.
Maja sitzt aufrecht auf einem einfachen Hocker. Der Text nennt uns Namen und Titel des Verstorbenen sowie die an die lokalen Ortsgötter gerichtete Opferformel. Er ist mit einem kurzen Schurz bekleidet, der ursprünglich nur von Königen getragen wurde, später jedoch auch bei Privatpersonen zu finden ist. In der geballten rechten Hand hält er das so genannte "Schweißtuch", während die linke flach ausgestreckt auf dem Schurz liegt.
Das rundliche, ausdruckslose Gesicht ist, wie die ganze Figur, sehr formal aufgebaut. Eine dem damaligen Zeitgeschmack entsprechende Perücke ist dem Kopf regelrecht übergestülpt worden. Die beiden Ketten, aus Scheiebnperlen bestehend, sowie die massiven Ober- und Unterarmreifen sind aus Gold gefertigte Auszeichnungen, die ihm der König verliehen hatte. Vermutlich deuten sie auf ehemalige militärische Verdienste hin.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.