SMB-digital

Online collections database

Applikation in Gestalt einer Feder oder eines Blattes, wahrscheinlich von einer Lederkappe
  • Applikation in Gestalt einer Feder oder eines Blattes, wahrscheinlich von einer Lederkappe
  • Applikation (Tracht)
  • George Andrew Reisner (5.11.1867 - 6.6.1942), Grabungsleiter
  • Historische Datierung: Kerma (Mittel/Obernubien)
  • Kerma (Sudan / Nubien)
    K X B 204 (Grab)
  • Glimmer (Material / Mineral)
  • Länge x Breite: 5,9 x 1,3 cm
    Länge x Breite: 6 x 1,3 cm (lt. Inv.)
    Gewicht: 14 g
  • Ident.Nr. ÄM 8257
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Sandra Steiß
Description
Diese Applikation aus Glimmer in Form einer Feder gehört zu einer Objektgruppe, die für die nubische Kerma-Kultur kennzeichnend ist. Sie war Teil einer enganliegenden Lederkappe, welche in dieser Form an keinem anderen Platz geborgen wurden. Die Kappen bestehen aus einem runden Stück Leder, um dessen Saum ein breites Band genäht wurde. In Scheitelhöhe befindet sich eine runde Applikation, die in einigen Fällen als Rosette gestaltet ist. Um diese herum sind kreisförmig Tiere oder magische Figuren angebracht. Die Applikation befand sich demnach in einem passenden Ausschnitt in der oberen Schicht und war mithilfe kleiner Löcher am Rand der Figur angenäht.
Diese Applikation wurde im Korridor des Grabtumulus K X gefunden. Sie befand sich neben der Hüfte eines der geopferten Menschen. Der Ausgräber George A. Reisner vermutete, dass sie ursprünglich zur Kappe des Verstorbenen gehörte, die im Laufe der Zeit jedoch verrutscht war.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.