SMB-digital

Online collections database

Relieffragment mit Darstellung der Königin Teje von der Stele Amenophis III. bei den Memnonkolossen
  • Relieffragment mit Darstellung der Königin Teje von der Stele Amenophis III. bei den Memnonkolossen
  • Relief (Stele)
  • Historische Datierung: Amenophis (Amenhotep) III.
  • Kôm el-Hetan (Ägypten / Oberägypten / Theben-West)
    Totentempel Amenophis III., Memnonkolosse
  • Sandstein (Material / Stein); bemalt
  • 37,5 x 36 x 7,5 cm
  • Ident.Nr. ÄM 23270
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jürgen Liepe
Description
Das Relieffragment zeigt die Gemahlin Amenophis III., die als Zeichen ihrer Würde die Geierhaube mit zwei aufgesteckten hohen Federn trägt. An der Haube befestigt ist das Symbol der oberägyptischen Kronengöttin, der Kopf eines Geiers, sowie die die Krone Oberägyptens tragende Königsschlange, der Uräus.
Das Fragment war Teil des Giebelfeldes einer Stele. Die Szene zeigt das Königspaar beim Opfer, wobei Teje hinter ihrem Gemahl steht.
Teje stammte aus einer "bürgerlichen" Familie von Provinzbeamten. Sie war während der gesamten regierungszeit Amenophis' III. dessen Hauptkönigin. Ihre besondere Bedeutung wird u.a. aus den bildlichen Darstellungen ersichtlich, in denen sie die Königsmutter als wichtigste Frau bei Hofe ablöste. Sie nimmt eine fast gleichberechtigte Stellung neben dem König ein, was sich z.B. bei öffentlichen Auftritten und in der Korrespondenz mit fremden Herrschern zeigt, ohne jedoch ihre nichtkönigliche Herkunft zu verschweigen.
(K. Finneiser)


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.