SMB-digital

Online collections database

Tempelrelief mit Darstellung des falkenköpfigen Aton und des Königs Amenophis IV.
  • Tempelrelief mit Darstellung des falkenköpfigen Aton und des Königs Amenophis IV.
  • Relief (Architektur / Mauer / Wandbild)
  • Karl Richard Lepsius (23.12.1810 - 10.7.1884), Expeditionsleiter
  • Amenophis (Amenhotep) IV. / Echnaton

    Datierung engl.: Amenhotep IV / Akhenaten
  • Karnak (Ägypten / Oberägypten)
    Tempel des Gottes Amun, 10. Pylon (sekundär verbaut)
  • Silifiziert (Quarzit) (Material / Stein / Sandstein); bemalt
  • 72 x 151 x 27 cm
  • Ident.Nr. ÄM 2072
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Sandra Steiß
Description
Der Reliefblock aus Karnak stammt wohl aus den ersten beiden Regierungsjahren Amenophis’ IV. und gehört zu den wenigen Beispielen, die den Pharao noch in der in Theben traditionellen Darstellungsweise zeigen. Das Relief ist in zwei Bildfelder unterteilt, die durch eine senkrechte Inschriftenzeile getrennt sind. Auf der linken Seite ist ein falkenköpfiger Sonnengott dargestellt und auf der rechten Seite Amenophis IV. mit der Blauen Krone. Die Ikonographie in der Darstellung entspricht dem Stil von Amenophis III. Das Gesicht von Amenophis IV./Echnaton ähnelt seinem Vater sehr. Die Inschriften hingegen tendieren bereits zu den neuen religiösen Vorstellungen, und auch die Sonnenscheibe über dem Kopf Amenophis’ IV. mit den Lebenszeichen am unteren Rand sind Vorboten eines Motivs, welches zu den bekanntesten in der Amarnazeit gehört: der Gott Aton dargestellt durch eine Sonnenscheibe, dessen Strahlen in Hände auslaufen und Lebenszeichen halten.
Aus: Jung, M., in: F. Seyfried (Hrsg.), Im Licht von Amarna. 100 Jahre Fund der Nofretete, Berlin 2012, S. 206 (Kat.-Nr. 7).


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.