SMB-digital

Online collections database

Saucière aus dem "Schatz des Priamos" (Nachbildung)
  • Saucière aus dem "Schatz des Priamos" (Nachbildung)
  • Gefäß
  • (Original) um 2300 vor Christus
  • Fundort: (Original) Troja, Türkei
    Fundort (Fundstelle): (Original) Burgberg, Schicht: Troja II, Schatzfund A
  • Kupfer, vergoldet (Original: Gold)
  • Höhe: 8,4 cm
    Breite: 18 cm
    Länge: 18,9 cm
  • Ident.Nr. VIIa 675
  • Sammlung: Museum für Vor- und Frühgeschichte | Schliemann-Sammlung
  • © Foto: Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Klaus Göken
Description
Schiffchenförmige Schale (Rekonstruktion) aus dem Schatzfund A ("Schatz des Priamos") mit einem Henkelpaar und tüllenähnlichen Ausgüssen.
Das von Heinrich Schliemann bei seinen Grabungen in Troja 1873 aufgefundene Original (Objekt-Nr. Sch 5863) befindet sich zusammen mit zahlreichen anderen Edelmetallfunden aus den Sammlungen des Berliner Museums für Vor- und Frühgeschichte seit 1945 als "Beutekunst" im Staatlichen Puschkin-Museumfür bildende Künste in Moskau, Russland. Es besteht aus 23-karätigem Gold und datiert in die 2. Hälfte des 3. Jahrtausend v. Chr.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.