SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Sultan Njoya
  • Sultan Njoya
  • Positiv, SW (Abzug)
  • Kamerun (Land/Region)
    Bamum (Ethnie)
  • auf Karton aufgezogen
  • Bildformat (Foto): 6 x 6 cm
  • Ident.Nr. VIII A 108
  • Über die cc-Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie unter www.fotomarburg.de erhalten.
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Afrika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Dieses Porträt stellt Njoya, König (Mfon) von Bamum dar. Der König hält ein Schwert und trägt ein prächtiges Gewand aus reich besticktem Stoff im Stil der islamischen Herrscher, Würdenträger und Händler im Norden Kameruns und Nigerias. Er steht vor der Hauptfassade seines prächtigen Palasts in Foumban, dem Hauptstadt seines Reiches. Zwischen 1908 und 1912 hat König Njoya die Fassade des Palasts erneut. Unter anderem wurden die schlichten Säulen mit figural geschnitzten Säulen ersetzt.
König Njoya regierte zwischen ca. 1885 und 1933. Sein Reich war im späten 19. Jh. das größte und mächtigste Königreich im sogenannten Kameruner Grasland. König Njoya bleibt bis heute eine umstrittene Figur in Kamerun. Als Herrscher bewahrte er die relative Unabhängigkeit seines Reiches durch eine Allianz mit den Deutschen als Kolonialherren. Inspiriert von internationalen und regionalen Einflüssen, erneuerte er sein Land technologisch, spirituell und intellektuell. Er erfand unter anderem ein Schriftsystem und entwickelte neue landwirtschaftliche Technologien. Jedoch erhob er seine Stimme nicht gegen die deutsche Kolonialregierung , als die diese andere Herrscher in der Region enteignete. Als Kamerun nach dem Ersten Weltkrieg zwischen Großbritannien und Frankreich geteilt wurde, fiel das Königreich Bamum in das franzöisiche Mandatsgebiet. Aufgrund seiner Allianz mit den Deutschen vertraute ihm die französische Kolonialverwaltung nicht. Er wurde nach Jaunde (Yaoundé) ins Exil geschickt, wo er 1933 starb. (JF 08.01.2019)

Ehemals Bestand des Lichtbildverlages Dr. Franz Stoedtner, jetzt im Bestand des Deutschen Dokumentationszentrums für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.