SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Statue eines verwundeten Niobiden
  • Statue eines verwundeten Niobiden
  • Statue, nackt, bewegt (Skulptur / Rundplastik / Rundplastik, männlich)
  • 3. Viertel 5. Jh.v.Chr.
    Genauer: 440 v.Chr. - 430 v.Chr.
  • Fundort: Rom (Italien / Latium)
  • Marmor
  • Höhe: 117,8 cm
  • Ident.Nr. 1958.1
  • Sammlung: Antikensammlung
  • © Foto: Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Laurentius
Beschreibung
Multimedia
Einen Hinweis auf die Deutung der Figur gibt das Loch in der rechten Brust, in dem ein Bronzepfeil gesteckt haben dürfte. Ähnliche Darstellungen kennen wir aus Skulpturengruppen, in denen Apollon und Artemis die Verhöhnung ihrer Mutter Leto durch Niobe an deren Kindern, den Niobiden, tödlich rächen.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.