SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Achämenidischer Armreif mit fein ziselierten Antilopenköpfen an den Enden
  • Achämenidischer Armreif mit fein ziselierten Antilopenköpfen an den Enden
  • Armreif (Schmuck)
  • Ende 5. Jh.v.Chr./ Anfang 4. Jh.v.Chr.
    Genauer: um 400 v.Chr.
  • Gold
  • Höhe: 6,5 cm
    Breite: 7,14 cm
  • Ident.Nr. 1978.1
  • 1978 erworben
  • Sammlung: Antikensammlung
  • © Foto: Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Laurentius
Beschreibung
Persisch-Achämenidische Arbeiten aus Edelmetall

Feines persisches Trinkgeschirr aus Edelmetall gelangte schon vor den Alexanderzügen über die zum Perserreich gehörenden kleinasiatischen Küstenstädte nach Griechenland und wurde zum Symbol für östlichen Gelageluxus. Auch Achämenidische Tierkopf-Armreife waren weit über den eigentlichen Machtbereich der Perser hinaus verbreitet und wurden zum Vorbild für lokale Produktionen im Schwarzmeergebiet, auf Zypern, in Kleinasien und Griechenland.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.