SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Mumienporträt einer jungen Frau mit Golddiadem
  • Mumienporträt einer jungen Frau mit Golddiadem
  • Mumienporträt (Mosaik/Malerei / Verwendung / Malerei)
  • 3. Viertel 1. Jh.n.Chr.
    Genauer: um 60 n.Chr.
  • Fundort: er-Rubayat (Ägypten / Fayûm)
  • Enkaustik auf Holz
  • Höhe x Breite: 37,5 x 16,7 cm
  • Ident.Nr. 31161, 1
  • 1929 erworben
  • Sammlung: Antikensammlung
  • © Foto: Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Ingrid Geske-Heiden
Beschreibung
Das Porträt, das bei der Mumifizierung mit Leinenbinden über dem Gesicht befestigt wurde, zeigt eine junge Frau mit Löckchenfrisur, wie sie unter Kaiser Nero modern war. Die Schmuckstücke, besonders die sogenannten Baretta-Ohrringe und die doppelte Steinkette, wurden tatsächlich getragen. Das goldene Diadem
dagegen könnte als Totenschmuck zu deuten sein.

(A. Schwarzmaier in: 25000 Jahre Schmuck aus den Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin, 2013, S. 92)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.